500 Millionen (!) Zugangsdaten veröffentlicht

Das deutsche Bundeskriminalamt hat im Darknet eine Datenbank mit 500 Millionen ausgespähten Benutzerdaten aufgespürt. Nun, dieser aktuelle Fall zeigt sehr deutlich, wie wichtig es ist, Pro Portal einen eigenen Benutzernamen zu verwenden Die Anmeldedaten regelmäßig zu ändern Ja, das mag unbequem sein. Doch schützt es davor, dass die Benutzerdaten, welche den Zugriff auf persönliche Profile … 500 Millionen (!) Zugangsdaten veröffentlicht weiterlesen