Erhebung – Sicherheit von Internet of Things

14. August 2017 |

Unser Partner avast hat in Deutschland, Österreich und der Schweiz rund eine Million Netzwerke im Hinblick auf Schwachstellen untersucht und wurde – wenig überraschend – fündig.

Sehr wohl auffallend ist die hohe Zahl an entdeckten Schwachstellen (alle Werte gerundet):

Deutschland:
820.000 gescannte Netzwerke
3.000.000 erkannte IoT Geräte
175.500 Geräte unsicher

Österreich:
80.000 gescannte Netzwerke
280.000 erkannte IoT Geräte
31.000 Geräte unsicher

Schweiz:
90.000 gescannte Netzwerke
350.000 erkannte IoT Geräte
42.000 Geräte unsicher

Bemerkenswert ist die extrem hohe Zahl an unsicheren Routern (DE: 17%, AT: 33%, CH: 40%). Als Schnittstelle zum Internet natürlich der Zentrale Angriffspunkt.

Die daraus resultierenden negativen Auswirkungen sind breit gestreut – vom Ausspähen via Webcams oder abhören über diverse Mikrofone bis hin zur Nutzung in Botnets – welche zum großflächigen Angriff auf wichtige Einrichtungen genutzt werden.

Hier einige Tipps zur Anbindung von IoT Geräten:
– Wissen aneignen, wie der Zugriff von Netzwerkgeräten auf das Internet kontrolliert werden kann
– überlegen, welches Gerät unbedingt mit dem Internet verbunden werden muss
– welchen Vorteile bringt die Internetanbindung?
– vor der Anschaffung prüfen, ob der Hersteller Updates anbietet
– vor der Anschaffung prüfen, ob die Zugangsdaten geändert werden können
– bedenken, dass jedes mit dem Internet verbundene Gerät laufend aktualisiert werden muss

Am Laufenden bleiben – und für E-Mailinfo registrieren!

[contact-form-7 id=”225″ title=”Kontaktformular 1″]

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wer wird es?

Du willst einen coolen Job?

Du möchtest Deine Fähigkeiten in einem wachsenden Team einbringen?
Du willst in unserem aufstrebenden IT Unternehmen Geschichte schreiben?

Dann klicke hier und lies welche Stellen wir zu besetzen haben!

Hier klicken!

You have Successfully Subscribed!