Und wieder – 40.000 Kreditkartendaten gestohlen

22. Januar 2018 |

Kunden des Smartphoneherstellers OnePlus, welche sich mit ihrer Kreditkarte registriert hatten müssen ihre Kreditkartenabrechnungen sorgfältig prüfen.
OnePlus hat bekannt gegeben, dass Kunden betroffen sind, welche zwischen November 2017 und 11. Jänner 2018 ihre Kreditkartendaten auf oneplus.net eingegeben haben. Von bis zu 40.000 Kunden wurden die Kartennummern, die Ablaufdaten und Security Codes abgegriffen, indem ein Skript auf den Servern der Bezahlseiten eingeschleust worden war. Das befallene System wurde inzwischen erkannt und offline genommen, das Skript entfernt.
Betroffene Kunden seien per E-Mail informiert worden, und ein Sicherheitsaudit gestartet. Man will aus dem Vorfall lernen um künftig die Sicherheit weiter zu erhöhen.
Was lernen wir daraus?
Auch die klassischen Angriffsmuster – also zum Beispiel auf Zahlungsschnittstellen – werden nach wie vor angegriffen.
Und es gilt weiter aus Fehlern zu lernen und so die Sicherheitslevels laufend zu erhöhen.

Fragen dazu? Am besten gleich hier das Kontaktformular nutzen, oder uns anrufen: +43 512 580447
Als erstes über Neuerungen informiert werden? Dann hier am Seitenende gleich zum Infomail eintragen!

[contact-form-7 id=”225″ title=”Kontaktformular 1″]

Am Laufenden bleiben – und für Infomail registrieren!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.