Digitalisierung ist für dich #102- Barbara Saxl- In den Bergen mit der Digitalisierung Teil 3

Digitalisierung ist für dich mit Barbara Saxl

Heute haben wir für dich den dritten Teil des Interviews mit Barbara Saxl. Sie postet einiges auf Instagram, da bekommt sie auch Feedback, aber ihrer Meinung ist es nicht so viel. Dadurch traf sie auch nicht auf Schittstorm, denn ihre Posts provozieren nicht. Ihre geht es um etwas anderes, sie gibt die Gefühle wieder. Diese Episode wird noch philosophischer und es wird viel über Freude gesprochen, hör also rein! Es bleibt spannend

Heute haben wir für dich den dritten Teil des Interviews mit Barbara Saxl. Sie postet einiges auf Instagram, da bekommt sie auch Feedback, aber ihrer Meinung ist es nicht so viel. Dadurch traf sie auch nicht auf Schittstorm, denn ihre Posts provozieren nicht. Ihre geht es um etwas anderes, sie gibt die Gefühle wieder.

Barbara ist ein Mental Trainer, dabei ging es ihr darum, sie kennt Markus von der Lehrlingsausbildung und hier hängt viel von dem Wollen ab sowie auch herauszufinden was ich wirklich möchte. Als zweites ging es auch um den Bergsport, denn auch hier braucht es mentale Stärke. Sie arbeitet dabei an sich selbst und arbeitet an sich selbst. Auch auf ihrer Homepage kommt es immer wieder vor. Auch wenn sie erkennt, dass es jemandem nicht gut geht, versucht sie der Person zu helfen.

Vorbereitungen werden oft vernachlässigt, auch bei Bergtouren ist sie enorm wichtig. Wenn man nicht genug darüber nachdenkt, dann begibt man sich selbst und andere in Gefahr! Auch bei erfahrenen Bergsteigern kann das passieren. Auch bei der Digitalisierung ist es ähnlich, man darf nicht zuviel durchdenken aber auch nicht einfach darauf losrennen.

Bei einem Projekt ist es an sich wichtig sich ein Ziel zu setzen, wo geht denn die Reise hin? Ohne Ziel verfängt man sich viel zu schnell. Die Vorbereitung kann schon Freude bringen. Das Erreichen macht Freude, der Weg dorthin sollte das auch.

Bei der Digitalisierung kann man auch jemand anderem das Leben erleichtern, man darf hier auch die Freude verspüren. Wenn es nur ein Mittel zum Zweck ist, dann folgt daraus nicht wirklich Freude. In der Branche an sich kommen diese Gefühle meist zu kurz.

Das war es dann auch schon wieder von dieser Folge, mit etwas philosophischeren Ausblicken. Sei auch bei der nächsten Folge wieder mit dabei, es bleibt spannend!

Barbaras Website:

http://barbarasaxl.at

Ihr Instagram:

https://www.instagram.com/barbara_saxl/

wer wird es?

Du willst einen coolen Job?

Du möchtest Deine Fähigkeiten in einem wachsenden Team einbringen?
Du willst in unserem aufstrebenden IT Unternehmen Geschichte schreiben?

Dann klicke hier und lies welche Stellen wir zu besetzen haben!

Hier klicken!

You have Successfully Subscribed!