Digitalisierung ist für dich #114- Eva Meißl- Digitalisierung in der Organisation umsetzen Teil 2

Digitalisierung ist für dich mt Eva Meißl

Heute haben wir wieder eine neue Episode unseres Podcasts „Digitalisierung ist für Dich!“ Wir haben den zweiten Teil des Interviews mit Eva Meißl.Das Modell mit der Maschine war früher wertgeschätzter und man sah mehr Vorteile. Änderungen können einfach gemacht werden und sind auch ganz zuverlässig. Doch in einem Unternehmen gibt es auch Menschen und diese haben Eigenheiten. Alle weiteren Infos gibt es in der aktuellen Folge. Hör also rein!

Heute haben wir wieder eine neue Episode unseres Podcasts „Digitalisierung ist für Dich!“ Wir haben den zweiten Teil des Interviews mit Eva Meißl.

Das Modell mit der Maschine war früher wertgeschätzter und man sah mehr Vorteile. Änderungen können einfach gemacht werden und sind auch ganz zuverlässig. Doch in einem Unternehmen gibt es auch Menschen und diese haben Eigenheiten. Ein Maschinenmodell ist oft zwar romantisch, aber nicht ganz die Realität. Man hat einige Individuen und manches wird einfach anders umgesetzt.

Nicht jeder möchte immer Änderungen, Personen sind unbewusst gegen manche Änderungen. Eva versucht sich in die Schuhe der Person zu stellen. Sie schaut, ob sie dann ein Teil des Problems ist oder ein Teil der Lösung. Je nachdem geht sie in eine Verteidigungshaltung oder sie arbeitet an der Lösung.

Ebenso fragt sie sich, wofür dieses Verhalten gut ist und wie es zum Teil einer Lösung führt. Externe Personen haben es nicht immer einfach, wenn sie etwas umstrukturieren. Sie werden oft nicht so einfach aufgenommen und auch intern Projektmitarbeiter haben es nicht unbedingt leicht.

Ein wichtiges Thema für Eva sind auch die CloudOps. Dahinter steckt die Idee, dass alle die zusammen an einer Lösung arbeiten müssen, zu Verbündeten werden. Von ihnen hört man nichts, wenn alles gut läuft. Man wird wahrgenommen, wenn es Schwierigkeiten gibt. Es braucht eine Verbindung, damit man gemeinsamen Wert schaffen kann.

Auch schon früher gab es dadurch Probleme. Die Kommunikation zu den anderen Bereichen war nicht so gut und man konnte sich nicht so absprechen. Immer mehr Bereiche verstehen sich nun und können besser miteinander arbeiten. Diese Verkettungen sind immer wichtiger.

Es muss Bewusstsein geschaffen werden, wenn alles klappt. Das kann man schaffen, indem man es erzählt. Geschichten merkt man sich gut, diese Prozesse sind nicht immer so spannend, aber mit einer Aufbereitung und einer guten Geschichte, kann man es noch besser teilen. Die Leistung auch am besten den Personen zuzuschreiben und dann die Geschichten erzählen.

Die Verantwortung von Erfolg und auch nicht Erfolg muss von allen getragen werden, nicht nur von einzelnen Bereichen. Ein Gemeinschaftsgefühl wird entstehen. Bei Fehlern nicht auf einzelne Zeigen, sondern gemeinsam daran arbeiten.

Bei einer guten Fehlerkultur schiebt man es nicht auf Einzelne und lernt dann als Team daraus. Es sollte nicht die Wertung geben, dass es grundsätzlich schlecht ist Fehler zu machen und auch sollte man bedenken, woraus der Fehler entsteht.

War es einem nur egal oder hat er nach gutem Gewissen gehandelt und sein bestes gegeben. Als Mitarbeiter sollte man auch gut für das Unternehmen handeln.

Das war es dann auch schon wieder von dieser Episode, sei auch das nächste Mal wieder dabei, wenn es heißt „Digitalisierung ist für dich“! Wir haben den dritten und auch letzten Teil des Interviews mit Eva Meißl. Es bleibt spannend, hör also rein!

Mehr zu Eva gibt es unter:

https://efs.consulting/

https://www.linkedin.com/in/eva-maria-mei%C3%9Fl-82701211a/

https://www.facebook.com/profile.php?id=1314660424

Ihre Kontaktdaten:

emeissl@efs.at

wer wird es?

Du willst einen coolen Job?

Du möchtest Deine Fähigkeiten in einem wachsenden Team einbringen?
Du willst in unserem aufstrebenden IT Unternehmen Geschichte schreiben?

Dann klicke hier und lies welche Stellen wir zu besetzen haben!

Hier klicken!

You have Successfully Subscribed!