Digitalisierung ist für dich #043- Eine IT-Lehre ist ein Weg in die Zukunft!

Digitalisierung ist für dich mit Markus Reitshammer

In dieser Folge haben wir Markus wieder alleine bei uns. Er erzählt uns viel über die Lehre, denn sie hat einen schlechten Ruf. Kinder werden leider immer vermehrt zu einer Schulausbildung, obwohl es nicht das richtige für sie ist. Die Kinder und Jugendlichen fühlen sich da einfach nicht so wohl und ihrer Arbeit und dadurch sinkt auch die Qualität. Noch viel mehr Infos gibt es in dieser Folge!

In dieser Folge haben wir wieder einmal Markus mit einer Soloaufzeichnung und es bezieht sich auf die Lehre, denn auch wir bilden einige Lehrlinge aus. Viele Jugendliche sehen sich in einem Bereich mit Computern, aber man muss zuerst entscheiden, ob es in die Software oder eben zur Hardware geht.

Ausbildungen können ja nicht nur als Lehre stattfinden, denn auch über die Schule gibt es einige Vorteile. Nichts von beidem ist an sich schlecht, es geht besonders darum das für sich passende zu finden. Denn die Vorteile sind an unterschiedlichen Bereichen festzumachen. Bei der Lehre ist es praxisorientierter und man kann direkt einarbeiten. Aus der Schule ist man entfernter und braucht etwas länger, um sich einzuarbeiten. Der Kundensupport kommt bei solchen Bereichen meist sehr kurz.

Die beiden sind verschieden, aber auch von gleichem Wert zu sehen. Denn die Lehrer wird sehr oft nach unten gezogen, aber sie kann auch genau das richtige sein. Ebenfalls schaut man, bei Umsteigern darauf ihnen etwas Zeit zu ersparen. Man sollte sich also nicht zu etwas zwingen, sondern die Wege offenlassen und das passende Wählen.

Das falsche führt zu Leid, es ist aber wichtig dem Kind einen Sinn zu geben und so etwas kann auch durch die Lehre kommen. Bei Qualen wird auch das Ergebnis nicht gut sein. Auch ist zu bedenken, dass man immer wieder wechseln kann.

Es gibt bei uns in Österreich 3 Lehrberufe: Appentwicklung und Coding, IT-Betriebstechnik und IT-Systemtechnik. Bei der Betriebstechnik arbeitet man primär intern und für interne Produktionssysteme. Die Systemtechnik ist auf mehr Kunden ausgelegt.

In der Systemtechnik ist viel Kundenkontakt vorhanden. Es kommt häufig zu Fernwartungen, Telefonaten, aber auch Vororttermine. Es benötigt daher nicht nur technischer Fähigkeiten, sondern auch kommunikative Fähigkeiten. Auch bei der Lehre wird daran gearbeitet. Einige starten eher schüchtern, aber viele blühen durch die Arbeit auf und daher haben sie auch nicht mehr diese Hemmungen.

In einem Systemhaus ist es auch besonders, dass man sehr viele unterschiedlichen Dinge erlernt und ganz unterschiedliche Seiten sieht. Die Lehrlinge haben bei uns eigentlich alle schon IT-Kenntnisse aus dem privaten Umfeld. Dies ergibt sich einfach durch ein Grundinteresse, denn auch einige Möglichkeiten herrschen auch zuhause.

Die IT-Systemtechniker sind Grunversorger und ermöglichen das effiziente Arbeiten und unterstützt die Wirtschaft, als auch die Digitalisierung. Das war es dann auch schon von dieser Folge, seid auch wieder bei der nächsten Folge Digitalisierung ist für Dich dabei. Es wird spannend weitergehen und sei auch bei der nächsten folge wieder mit dabei.

Mehr über uns als Unternehmen erfährst du unter: https://www.re-systems.com/

Schau doch auch auf Social Media vorbei

https://www.xing.com/companies/re-systemsitsystemhaus

https://inn.cloud/ueber-re-systems/

wer wird es?

Du willst einen coolen Job?

Du möchtest Deine Fähigkeiten in einem wachsenden Team einbringen?
Du willst in unserem aufstrebenden IT Unternehmen Geschichte schreiben?

Dann klicke hier und lies welche Stellen wir zu besetzen haben!

Hier klicken!

You have Successfully Subscribed!