Digitalisierung ist für dich #055- KPI – Key Performance Indicators verbessern dein Unternhmen!

Digitalisierung ist für dich mit Markus Reitshammer

In dieser Solofolge geht es um die KPIs und wie wichtig sie für einen Betrieb sind und auch wofür Sie da sind. Denn die KPIs haben nicht nur mit der IT zu tun, sie müssen auch gut im blick behalten werden. Ebenso muss etwas damit genmacht werden und sie müssen beobachtet werden. Mehr Infos gibt es in dieser Folge, hör also rein!

Wir haben wieder eine Solofolge mit Markus und heute geht es um die KPIs, die Key Performance Indikators. Es handelt sich hierbei um Kennzahlen, welche es ermöglichen die Leistung des Unternehmens darzustellen, nicht nur auf die IT angewandt, sondern in allen möglichen Bereichen des Betriebes. Diese Kennzahlen gibt es natürlich in der IT auch, es könnte zum Beispiel die Verfügbarkeitsquote sein, die Antwortzeiten in einem ERP System oder auch wie lange es dauert bis am Help Desk etwas geschieht. Also viele unterschiedliche Dinge.

Sie werden in der IT im Unternehmen eingesetzt, als eine Art Zielsetzung. Man kann sich einzelne Fachbereiche ansehen. Auch dienen sie zur Beurteilung von außen, Banken sind daran interessiert oder ähnliche. Komplexe Bereiche werden auf eine Kennzahl heruntergebrochen werden, dadurch ist es leichter den Überblick zu halten und auch fällt es leichter sich einen Überblick zu verschaffen, denn es ist einfacher. Man kann sich auch den zeitlichen Verlauf ansehen, wodurch auch viel erkannt werden kann.

Es ist auch möglich Schwellenwerte zu definieren und falls diese erreicht werden, kann dahinter die nächste Handlung stehen, die ausgelöst wird. Auch helfen die KPIs bei einer Entscheidungstreffung, ebenso helfen sie bei Engpässen, denn man möchte die Mittel an der richtigen Stelle verwenden. Auch für den Support spielen KPIs immer mehr eine große Rolle, denn sie helfen viel bei dem Verhindern von Fehlern oder einer raschen Hilfe.

Die IT generell hat immer mehr mit den Geschäftsprozessen zu tun und wir immer wichtiger. Sie gehört zu der KPI Dimension. Auch Normierungen erfordern die Dokumentationen von KPIs, denn die Wirtschaftsprüfer sind genau daran interessiert.

Es gibt nicht nur eine Kennzahl, denn in allen Bereichen kommt es zu einer Kennzahl. Es hat also nicht eine Person den Überblick, denn auch das Need-to-know Prinzip findet hier ihre Anwendung. Falls du das noch nicht gehört hast, dazu gibt es auch eine Podcastfolge. Es ist auch wichtig, dass bei der Erreichung eines Schwellenwertes müssen Benachrichtigeungen und Alarmierungen ausgelöst werden. Ebenso müssen diese bei den richtigen Benutzern landen, damit reagiert wird.

Die bestimmten KPIs werden für den passenden Nutzern mit Hilfe eines graphischen Dashboards dargestellt. Auch ist es sehr hilfreich, wenn aus den KPIs automatische Berichte erstellt werden, denn es kann ein viel besserer Überblick geschaffen werden und hat sehr viele Vorteile.

Weitere Informationen gibt es in unserer Linkübersicht unter BPM und wir setzen uns mit dir zusammen. Natürlich kannst du uns auch gerne über andere Kanäle erreichen und dich bei uns melden. Das war es auch von dieser Folge, hör beim nächsten Mal wieder rein, wenn es wieder heißt „Digitalisierung ist für dich“.

wer wird es?

Du willst einen coolen Job?

Du möchtest Deine Fähigkeiten in einem wachsenden Team einbringen?
Du willst in unserem aufstrebenden IT Unternehmen Geschichte schreiben?

Dann klicke hier und lies welche Stellen wir zu besetzen haben!

Hier klicken!

You have Successfully Subscribed!